החורף

image_pdfimage_print

haChoreph – Winter

Der Winter hat begonnen, überall liegt schon Schnee und es wird bereits vor 16 Uhr wieder dunkel. Überall sieht man schon Weihnachtsschmuck, es gibt Glühweinstände und in den Wohnungen werden jeden Sonntag Adventskerzen angezündet.

Doch auf für uns begann Mitte November, genau am 15., der Monat Kislew. Dieser wird dann am 25. Kislew (dem 8. 12) durch das Lichterfest Chanukka gekrönt.

Acht Tage lang werden wir dann jeden Abend eine Kerze mehr auf der Chanukkia entzünden, dazu Latkes, Sufganiot oder andere fettige Speisen essen.

Wie ich immer sage: Die Parallelen zu Weihnachten sind da, aber Chanukka basiert auf einer historischen Begebenheit die 164 Jahre vor der Geburt des christlichen Messias stattfand und ist eine Feier über den Sieg der Makkabäer gegen die Hellenen und ein Fest zur Wiedereinweihung des Zweiten Tempels zu Jerusalem.

Man könnte natürlich auch sagen, Chanukka ist auch ein Fest der Wiedergeburt jüdischen Lebens in Jerusalem, was Jahrzehnte durch die Griechen unterdrückt wurde.

Und das Wort Chanukka selbst bedeutet auch Weihe.